WILLKOMMEN

WildLand Natural Resort · Startseite

  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!
  • WildLand!

Genießen a la carte

Jahresabschluss auf WildLand zelebrieren

Von Pflanzen, Tieren und Menschen

Wollen Sie wissen, wer die Menschen sind, die mit viel Liebe und Verantwortung unsere Lebensmittel herstellen?
Torsten „Pistole“ Pistol macht einen vorzüglichen Waller in den Ahrenhorster Teichen, Familie Bähre vom Biohof aus Engensen züchtet Black Angus, Heiner, Tino und Martin von der Büffelfarm aus Eilte sind berühmt für ihre Käsespezialitäten, die Heidschnucken kommen aus einer wilden Herde im Oher Land und Freund Kompa aus Severloh ist unser Jäger für feinstes Wild.

Hiermit wissen Sie, woran Sie sind.
Die WildLand-Köche kreieren aus diesen wertvollen Lebensmitteln der Region saisonale Rezepturen und bringen sie a la minute und kreativ gestaltet auf den Tisch. Ganz nach Ihrem Wunsch und Geschmack.

Vital. Vegetarisch. Vegan.
Natürlich Bio.

Das Leben genießen!

Vom Ich zum Wir:
-verbindet

Michael Korpiun · In Stability

Wir brauchen nicht mehr ICH, sondern mehr WIR, um die gegenwärtigen ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu lösen. Es scheint, als hätten wir die Fähigkeiten verloren zu kooperieren. Dabei sind wir als Menschen in dieser Hinsicht hochbegabt.

It's never too late to relate!

Als Menschen sind wir Beziehungswesen. Wir spüren genau, wann und mit wem wir uns wohlfühlen. Und auch wo. WildLand ist so ein Ort. An dem fühlen wir uns wohl. Wir kehren immer wieder gerne zurück. Gerade kürzlich haben wir hier mit fünf Experten getagt. Und dabei Grundlagen eines neuen Menschenbildes entwickelt. Auf WildLand ist sowas möglich. Weil alles stimmt. Auch die Beziehungen zwischen Menschen und Natur.

Die Ergebnisse stellen wir auf unserem nächsten BeziehungsRaumEreignis 2017 vor: Vom ICH zum WIR: Warum wir ein neues Menschenbild brauchen. Hier gibt's mehr Informationen dazu: www.in-relation.org.

Netzwerk!

Und wer beziehungsorientierte Arbeit näher kennenlernen möchte, den laden wir ein zu einem Einführungskurs bei In Stability. Hier gibt's mehr dazu: www.in-stability.de.

Ein ganz besonderer Genuss

Fünf hannoversche Restaurants haben es in den neuen bundesweiten Slow-Food-Führer geschafft

SlowFood Genussführer 2019

Kartoffel-Gugelhupf mit Saibling, Dreierlei-Linsensuppe, Hirschfilet mit Kürbisketchup, Wasserbüffel auf Edelpilzen – mit viel Fantasie haben Könner aus der Küche kulinarische Kleinigkeiten angerichtet. In den Appetithäppchen stecken Zutaten ohne künstliche Zusätze, aus biologischem Anbau und regionaler Produktion. Weil dies alles bei den kreativen Köchen Konzept ist, sind sie auf besondere Weise dafür belohnt worden: Fünf hannoversche Restaurants und zwei weitere aus dem Großraum der Landeshauptstadt haben es in die aktuelle Ausgabe des bundesweiten Slow-Food-Genussführers geschafft, der in einer Auflage von 10 000 Exemplaren erschienen ist.

Das 752 Seiten dicke Werk versammelt 548 Lokale in ganz Deutschland, die das von der Slow-Food-Bewegung ausgerufene gesunde, nachhaltige und innovative Genießen pflegen. Das gilt in Hannover laut Restaurantführer für das 11a am Lindener Küchengarten, die Schlossküche in Herrenhausen, Jochim Sterns Altes Jagdhaus, das Biocafé-Restaurant Zurück zum Glück im Zooviertel und Schönemanns Restaurant in Misburg. Auch der Dorfkrug in Hildesheim und das Restaurant Wildland in Wietze-Hornbostel im Landkreis Celle sind in dem Gastroband zu finden.

WildLand kocht: Wasserbüffel auf Edelpilzen

„Es geht nicht um die allerfeinste Haute Cuisine, sondern um regionale Küchenkultur“, erklärt Eberhard Röhrig-van der Meer von der hannoverschen Slow-Food-Gruppe. Er war mit seinen ebenfalls ehrenamtlich tätigen Kollegen Wolfgang Schatz und Dieter Kohs im Namen von Slow Food als Testesser in der hiesigen Gastroszene unterwegs, um die regionalen Kandidaten zu ermitteln – die Empfehlungen sind in den Genussführer eingeflossen. Bundesweit haben 69 vergleichbare Gruppen Lokale für die vierte Ausgabe des Werkes getestet und bewertet.

Der Name von Klaus Schönemann taucht zum ersten Mal auf. Erst vor zweieinhalb Jahren hat er sein Restaurant eröffnet, das über Jahrzehnte als gutbürgerliche Gaststätte Pitschemann bekannt war. „Es war Zufall, dass wir uns dort niedergelassen haben“, sagt Schönemann, der 14 Jahre als Koch durch Deutschland und Europa getourt ist. Die Slow-Food-Tester rühmen etwa die saisonale Spargelkarte und die Rinderbacken mit Hopfen und Malz, die in dem Lokal mit nur 26 Plätzen auf der Karte stehen.

Auch für die Betreiberinnen von Zurück zum Glück ist die Aufnahme in den Genussführer eine Premiere. „Wir servieren hier, was uns gefällt – und hoffen, dass das den Gästen ebenso geht“, sagt Julia Faber-Oberpottkamp, die mit ihrer Schwester Sonja Faber den Betrieb führt. „Gesunde Ernährung ist bei uns Leidenschaft, kein Dogma.“

Juliane Kaune · HAZ, Ausgabe vom 23.10.2018

Gut zu wissen:
-inspiriert

Benjamin Adrion · Viva con agua

Benjamin Adroin - Viva con agua

„Wir haben uns sehr gefreut, im Herbst 2016 wieder auf WildLand zu Gast zu sein. Hier entstehen immer wieder ganz wunderbare Ideen, die uns unserem Ziel einer Welt ohne Durst immer näher bringen. Denn die größte Herausforderung für unsere spritzig dynamische und jung gebliebene Wasserinitiative ist, nachhaltig Spender für Viva con Agua zu gewinnen.”

Titelfoto: © Hinrich Carstensen

Bereits zum dritten Mal war die gemeinnützige Wasserinitiative Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. im Herbst 2016 im WildLand zu Gast.

Jedes Jahr ziehen sich die Mitarbeiter der Organisation in einer Klausurwoche zurück, um sich intensiv der Organisationsentwicklung und den internen Veränderungs- und Strategieprozessen zu widmen. In diesem Jahr - passend zum 10. Geburtstag - war nicht ohne Grund das WildLand erneut das inspirierende Arbeitszuhause des Teams.

Viva con agua - (c) Stefan Groenveld

Foto: © Stefan Groenveld

Wichtige Meilensteine in der Entwicklung der Organisation wurden hier in der Vergangenheit ins Rollen gebracht - und kein Ort schien geeigneter, um mit Spaß und unter wunderbaren Arbeitsbedingungen die Ausrichtung für der kommenden 10 Jahre zu konzipieren.

weitere Informationen auf www.vivaconagua.org

Öffnungszeiten

Hotel
ganzjährig

Das Hotel ist vom 15.12.2018 bis zum 09.01.2019 nicht geöffnet.

Restaurant A la Carte
Mittwoch bis Samstag ab 18Uhr

Das Restaurant ist vom 15.12.2018 bis zum 09.01.2019 nicht geöffnet.

Auch Möglichkeiten für Kanu und Bogenschießen nach vorheriger Vereinbarung.

Öffnungszeiten für Veranstaltungen individuell nach Vereinbarung.

aktuelle Karten

Speisekarte

aktuelles BIO-Zertifikat

KONTAKT

WildLand Natural Resort
Am Moorberg 6
29323 Hornbostel/Aller

Telefon: +49 (0) 51 46 - 9 89 30
Fax:+49 (0) 51 46 - 9 22 37
E-Mail: info@wildland.de

Anreise nach WildLand bitte nur über die Dorfstraße und dann über die Straße am Moorberg. Oft führt das Navi über den Brunnenweg, dieser ist jedoch als Zufahrt nicht erlaubt. Danke für Ihr Verständnis.

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

erkstatt für gute Küche

Wildland · 7.5., 11.6., 17.9., 5.11.
jeweils 10.oo – 16.3oUhr

Gute Küche ist konkret und authentisch ausgerichtet an „saisonal“ und „regional“, ergänzt optional um „biologisch“ und „vegetarisch“.

Werkstatt für gute Küche

Die Praxis-Werkstatt für Küchen-Profis bietet einen Tag voll mit Anregungen. Sie lädt ein zu handwerklichen Experimenten, bietet Orientierung bei Trends, nennt Quellen für gute Zutaten und gibt Raum für Erfahrungsaustausch unter erfahrenen KollegInnen.

Harald Hasse · Gründer von WildLand 1997. Natural Resort mit biozertifiziertem Restaurant. Seit 2011 Workshops zusammen mit Eberhard Röhrig-van der Meer auf WildLand.

Dominik Stadler · Küchenleitung im Restaurant WildLand und kreativer Entwickler neuer Rezepturen.

Eberhard Röhrig-van der Meer · Entwickelte und leitete als Geschäftsführer des Umweltzentrum Hannover (bis 2016) Projekte und Beratungsangebote für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.

Formales · Teilnahmebeitrag incl. Lebensmittel und Getränke 230€, Dehoga-Mitglieder 195€.
Max. 12 Teilnehmer/innen.

Download Info-Flyer

Jetzt anmelden:
anmeldung@werkstatt-fuer-gute-kueche.de

EventINC

Die Locations in Hannover sind so vielseitig wie die Stadt selbst. In der Messe- und Industriestadt findet man eine ideale Eventlocation für jeden Anlass. Klicken Sie sich durch die Kategorie "Location Hannover":

www.eventinc.de

Wildland Natural Resort · Harald Hasse  

 Am Moorberg 6 · D-29323 Hornbostel/Aller  

 Tel.: +49 51 46-9 89 30 · Fax: +49 51 46-9 22 37  

 info@wildland.de